Auf meinen Touren bin ich zwangläufig immer wieder auf Hinterlassenschaften in Form von Plastikmüll in unterschiedlichster Form in der sog. Natur aufmerksam geworden.

Vor allem ist mir aufgefallen, das sehr viel arglos weggeworfener Verpackungsmüll unsere Umwelt verschandelt.

Wenn es nur „verschandelt“ wäre, wäre das Problem überschaubar. Das schlimme an dem Plastikmüll ist, das es in wenigen Augenblicken produziert ist aber teilweise bis zu 1.000 Jahre braucht bis die sichtbaren Bestandteile wieder beseitigt sind.

Aber auch das ist längst noch nicht alles. Da es sich um chemische Bestandteile handelt ist auch dann noch präsent.

Durch Zersetzungsprozesse ist es längst schon in die Nahrungskette gelangt.  Die Folgen für zukünftige Generationen noch garnicht absehbar.

Allergien und Unverträglichkeiten werden noch weiter zunehmen wenn wir nicht endlich die Reissleine ziehen.

Viel Zeit bleibt der Menschheit nicht mehr!